Co2nnect.org - CO2 on the way to school

Der CO2nnect CO2-Kalkulator errechnet die Emissionen durch multiplizieren der zurückgelegten Kilometer zur Schule mit festgelegten "Multiplikatoren". Diese Multiplikatoren definieren den Ausstoß von CO2 pro Kilometer für die unterschiedlichen Verkehrsmittel.

Jedes Verkehrsmittel (Fuß, Fahrrad, Auto, Zug...) hat dabei einen verschiedenen Wert.

Diese Werte sind im CO2nnect-Kalkulator hinterlegt, die Berechnung erfolgt automatisch nach Eingabe.

Beachten Sie bitte:

Die Multiplikatoren, die für die Nutzung ausgewählt wurden im Einzelnen:

(die Einheit ist jeweils kg CO2 pro Kilometer und pro Passagier)

Wir haben uns bemüht die am meisten genutzten Verkehrsmittel weltweit zu berechnen, aber sicher haben wir welche vergessen.Die Daten für die meisten Multiplikatoren haben wir bekommen von der Datenbank die Englischen Umweltbehörde. Die genaue Quelle ist: "2008 Guidelines to Defra´s GHG Conversion Factors: Methodology Paper for Transport Emission Factors".Wo dieses Dokument keine Auskunft gegeben hat, haben wir andere Quellen genutzt. Die Datenbasis von CO2nnect wurde beraten mit internationalen Experten für Carbon calculatiors. Diese Experten haben uns bestätigt, dass die Multiplikatoren ausreichend verlässlich für unsere Zwecke sind.Wie genau sind die Multiplikatoren und die damit von CO2nnect berechneten Werte?Die Multiplikatoren bauen auf exakten, abgesicherten Daten von 2008 auf und wurden von Experten bestätigt. Wir sind also sicher, dass die berechneten CO2-Emissionen exakt genug für eine Verwendung im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung sind.Trotzdem gibt es verschiedene Fehlermöglichkeiten, die die Ergebnisse verfälschen können, diese sollten Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern besprechen.Zum Beispiel hängt die Menge die ein Auto emittiert von verschiedenen Faktoren ab:

Ähnliche Zusammenhänge bestehen auch bei anderen Transportmitteln.Den Multiplikatoren liegen jeweils Durchschnittswerte zugrunde und berücksichtigen immer eine durchschnittliche Zahl von Insassen bei Fahrzeugen mit mehreren Sitzplätzen. Diesen Durchschnitt bezeichnet man als " Vergleichspassagierzahl".  

Daher können die konkreten Werte in Ihrer Situation abweichen. Wenn Sie Schüler in einem großen leeren Bus transportieren, haben Sie höhere Werte als durchschnittlich zugrunde gelegt.Wahrscheinlich fragen Sie sich auch, ob die Werte von Land zu Land verschieden sind. Die Antwort ist ja! Ein Grund ist die unterschiedliche Herstellung von elektrischem Strom.

Die Haupterzeugungsart Ihres Landes (Wasserkraft, Kohle, Atomkraft oder andere) beeinflusst sicher die Emissionen der Transportmittel,die mit Strom betrieben werden.Jedes Land hat unterschiedliche gesetzliche Regelungen, unterschiedliche Transportsysteme und Umweltgesetze, welche ebenfalls einen Einfluss auf die Passagierzahlen und die Emissionen haben, selbst für das selbe Verkehrsmittel. Dieses ist ein wichtiger Diskussionsgegenstand wenn Sie die Ergebnisse verschiedener Länder vergleichen. Leider existieren zurzeit keine Multiplikatoren, die diese unterschiedlichen Ausgangsbedingungen berücksichtigen.

Theoretisch ist es möglich solche Multiplikatoren zu entwickeln, die die unterschiedlichen Verhältnisse einbeziehen, aber wir konnten nicht alle hierzu notwendigen Daten zusammentragen. Ein solcher Kalkulator wäre sehr kompliziert und es würde für die Schülerinnen und Schüler sehr aufwendig sein, die notwendigen Daten vor Ort zu ermitteln.

Wir haben uns daher entschlossen den Kalkulator einfach bedienbar zu machen und den Schwerpunkt auf die Auseinandersetzung mit der Frage der Mobilität, den Zusammenhang zur Klimaänderung und die gemeinsame Suche nach nachhaltigen Lösungen zu legen.

Es gibt noch andere Fehlerquellen, deren Sie sich ebenfalls bewusst sein sollten. Schülerinnen und Schüler messen die Entfernung zur Schule und geben diese Werte ein, ebenso das benutzte Verkehrsmittel. Auch hierbei können Meß- und Eingabefehler passieren, die die ermittelten Werte verfälschen.Die Angaben zur Anzahl und der genutzten Verkehrsmittel sollten sehr genau überprüft werden.

Wenn Sie diese Fehlerquellen berücksichtigen sind wir sicher, dass die errechneten Ergebnisse exakt genug sind für die Nutzung durch Ihre Schule und zur Auseinandersetzung mit der CO2-Emission rund um den Verkehr und zum lokalen und internationalen Austausch über dieses Thema.